Langensendelbach

In einer Urkunde vom 13. Juli 1062 wird Langensendelbach erstmals urkundlich genannt. Nach dieser Urkunde kam Langensendelbach als Schenkung an das Bistum Bamberg. Die Farben Silber und Rot des Gemeindewappens spielen auf die Farben des alten Hochstiftes Bamberg an und drücken damit die jahrhundertlange Zugehörigkeit zum Bistum Bamberg aus.

Spaß & Kultur

Langensendelbach hatte und hat viele Vereine und Kameradschaften. Teilweise gehen diese auf sehr alte Wurzeln zurück, wie Schützen- oder Burschenvereine.
Die Umzüge der Vereine, ihre Veranstaltungen und Feste beherrschen das gesellige Leben in der Gemeinde.

Sehenswert

Die Kirche in Langensendelbach ist ein Kleinod des Jugendstils und wurde in den Jahren 1913-15 errichtet. Die großzügige Erweiterung im Jugendstil ist erkennbar an den naturalistischen Mustern und Pflanzen- und Blätter-Motiven.
Die Dorfbrunnen in Langensendelbach und Bräuningshof werden zu Ostern besonders schön geschmückt.

Fest & Brauch

Johannisfeuer Burschenverein Langensendelbach
Dorffeste Bräuningshof und Langensendelbach
Kirchweih Bräuningshof und Langensendelbach
Adventsmarkt Langensendelbach

Verwaltung:
Poxdorfer Str. 4
91094 Langensendelbach

Tel.: 09133/77488-0